Birke, Corinna

Bonner Straße 26
80804 München
Tel: 0172 4185871

cobirke(at)aol.com

Genres:

  • Neue Musik

Vita

Die in Hannover geborene Sopranistin Corinna Birke gewann bereits vor ihrer Ausbildung 1988 den ersten Preis im deutschen VDMK-Gesangswettbewerb. Noch im selben Jahr ging sie nach München, um dort an der Musikhochschule Gesang zu studieren.

Nachdem sie ihr Examen mit Auszeichnung abgelegt hatte, schloss sich ein zweijähriges Meisterstudium in der Opernklasse an. Dort sang sie zahlreiche Opernpartien, unter anderem die Erste Dame in Mozarts „Zauberflöte" unter Sir Colin Davis. Die Stipendiatin der Musikhochschule München und des Deutschen Bühnenvereins wurde anschließend festes Ensemblemitglied des Theaters der Stadt Heidelberg, wo sie in der Spielzeit 1995/1996 ihr Debut als Antonia in „Hoffmanns Erzählungen" gab.

Gastengagements führten sie an die Opernhäuser in Augsburg, Hildesheim, Lübeck, Oldenburg, Stuttgart und an das Gärtnerplatztheater München. Seit 2003 ist sie Ensemblemitglied der Bayrischen Staatsoper München.

Sie stellt viele wichtige Partien des lyrischen Sopranfachs auf der Bühne dar, unter anderem die Mimi („La Bohéme"), Zdenka („Arabella"), Marzelline („Fidelio"), Donna Elvira („Don Giovanni"), Sonja („Zarewitsch") oder Frau Fluth („Lustige Weiber von Windsor").

Neben der Oper ist Corinna Birke auch häufig als Lied- und Konzertsängerin zu hören. So tritt sie regelmäßig mit dem Staatsorchester Stuttgart sowie den Göttinger Sinfonikern auf. Seit 2006 ist sie mehrfach bei den Mozart-Festspielen in Salzburg und Wien sowohl in Liederabenden als auch in Opernproduktionen zu hören gewesen.

Darüber hinaus gab sie 2008 mit einem Liederabend in Seattle ihr Amerika-Debüt, 2011 folgte ein Auftritt auf Hawaii.

Ihr Repertoire umfasst die großen Oratorien und Werke von Bach, Händel und Mozart über die „Wiener Klassiker" und „Romantiker" bis zu den Komponisten des 20. Jahrhunderts.


Instrumente/Besetzung
Opernsängerin: Sopran - lyrisch

Konzertsängerin: Oratorium und Lied


Auftritte
Liederabende: Schubert, Wolf, Strauss, Liszt, Brahms

J.S. Bach: Weihnachtsoratorium

G.F. Händel: Messias

J. Haydn: Die Schöpfung

C. Orff: Carmina Burana

G. Mahler: 4. Sinfonie

© Stadt Oldenburg, alle Angaben ohne Gewähr.