Elektrisch mobil in Oldenburg

Elektro-Roller Sharing in Oldenburg

Bei der Stadt Oldenburg haben Anbieterinnen und Anbieter von Elektro-Roller Sharingdiensten angefragt.

Konkret wird die Firma EWE Go GmbH » demnächst ein Sharingangebot in Oldenburg eröffnen.

Eigentlich sollten ab Ende März 2020 ungefähr 110 Elektroroller zur Ausleihe stehen. Der Start verschiebt sich aus Rücksicht auf die Gesundheit der Nutzerinnen und Nutzer sowie den behördlichen Einschränkungen zur Bewältigung der Corona-Epidemie.

Die EWE Go GmbH stellt nun alle ihre Elektroroller als kostenloses Hilfsangebot für systemrelevante Berufsgruppen zur Verfügung, die auf Mobilität angewiesen sind. So können Elektroroller in Oldenburg zur Versorgung von Mitmenschen in häuslicher Quarantäne, beziehungsweise zum Transport von medizinischem Material eingesetzt werden. Ebenso sind auch Personen angesprochen, die in systemrelevanten Berufen arbeiten und aufgrund der Einschränkungen nicht oder nur schwer zur Arbeit kommen können.
Die Elektroroller werden direkt zugeordnet, es findet kein Nutzerwechsel statt. Das Angebot ist aufgrund der zur Verfügung stehenden Roller begrenzt. Mehr Informationen unter www.ewe-go.de/rollersharing».

In der Hoffnung das sich das öffentliche Leben bald wieder ein wenig normalisiert, wird hier ab dem dritten Quartal 2020 mehr an dieser Stelle zu finden sein.

Allgemeine Informationen zu Elektro-Rollern und Sharinganbietern finden Sie bei emobilserver.de » .

Sie haben Fragen rund um das Thema Elektromobilität in Oldenburg?

Bei Interesse an einem persönlichen Gespräch zum Thema setzen Sie sich bitte mit dem Fachdienst Verkehrsplanung der Stadt Oldenburg in Verbindung:

Industriestraße 1 g
26121 Oldenburg

Karsten Everth, Telefon: 0441 235-4625, E-Mail: karsten.everth(at)stadt-oldenburg.de
Dörthe Johannes, Telefon: 0441 235-3689, E-Mail: doerthe.johannes(at)stadt-oldenburg.de