22.02.2017

Der Norden räumt auf

Oldenburg. Der Winter verabschiedet sich allmählich, die Temperaturen steigen und die ersten Boten des nahenden Frühlings zeigen sich – höchste Zeit, die Umwelt fit für das Frühjahr zu machen. Traditionell rufen viele Städte und Gemeinden zum gemeinsamen Großreinemachen in der Natur auf, um achtlos weggeworfene Abfälle zu sammeln. Auch die norddeutsche Gemeinschaftsinitiative „Der Norden räumt auf“ beteiligt sich wieder mit den Städten Bremen, Braunschweig, Cloppenburg, Delmenhorst, Hamburg, Oldenburg sowie Stadt und Landkreis Osnabrück am Frühjahrsputz. Es finden verschiedene Aktionen statt, bei denen die Bürgerinnen und Bürger ihre Region herausputzen können. Einige Organisatoren laden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Dankeschön für ihr freiwilliges Engagement zu attraktiven Abschlussveranstaltungen ein.

Nach mehr als 113.000 Teilnehmenden sowie über 400 Tonnen gesammelter Abfälle in 2016 freuen sich die Veranstalter auch in diesem Jahr auf eine rege Beteiligung. So lässt sich gemeinsam aus dem norddeutschen Raum ein starkes Signal für einen aktiven und nachhaltigen Umweltschutz an andere Regionen senden.

Ab sofort können sich Interessierte für die einzelnen Aktionen im März oder April anmelden. Genauere Informationen gibt es im Internet unter www.der-norden-raeumt-auf.de. Jede tatkräftige Unterstützung ist herzlich willkommen.

In der Stadt Oldenburg wird die Aktion „Oldenburg räumt auf!“  am 24. und 25. März stattfinden. Anmeldungen werden ab sofort gerne entgegen genommen. Weitere Informationen zur Frühjahrsputzaktion sowie zur Anmeldung gibt es online unter www.oldenburg-raeumt-auf.de.