Mitarbeiter/in (w/m/d) für die Stabsstelle Klima- und Umweltschutz

Die Universitätsstadt Oldenburg, Zentrum im Nordwesten mit mehr als 170.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, sucht zum nächstmöglichen Termin

eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter (w/m/d) für die Stabsstelle Klima- und Umweltschutz.

Die Stelle auf einen Blick:

Dezernat: Dezernat für Bauen, Umwelt und Verkehr
Funktion: Stabsstelle Klima- und Umweltschutz
Entgeltgruppe: EG 12 TVöD
Wochenarbeitszeit: Vollzeit (39 Stunden), wobei die Stelle grundsätzlich teilzeitgeeignet ist
Termin der Einstellung: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Beschäftigungsdauer: unbefristet
Ende der Bewerbungsfrist: 5. Juni 2020

Das Aufgabengebiet

Ziel ist die erstmalige Entwicklung und Implementierung eines ämterübergreifenden und ganzheitlich ausgerichteten Klima- und Umweltschutzes bei der Stadt Oldenburg. Dabei handelt es sich um eine strategische Zukunftsaufgabe, in deren Rahmen die bisherigen Bemühungen der Stadt Oldenburg zum Klima- und Umweltschutz unter Einbeziehung externer Akteurinnen und Akteure analysiert, kritisch hinterfragt und bewertet werden müssen.

Ihre Aufgaben

Entwicklung und Umsetzung

  • von messbaren Zielen sowie von geeigneten Maßnahmen zur Stärkung des Klima- und Umweltschutzes im Gebiet der Stadt Oldenburg unter Beteiligung der entsprechenden politischen Gremien
  • eines wiederkehrenden Berichtswesens über die Fortschritte in der Umsetzung der gesetzlichen klima- und umweltpolitischen Zielsetzungen

Analyse, Bewertung und Koordinierung

  • aller bereits bestehender Konzepte, laufender Projekte und Maßnahmen der unterschiedlichen Organisationseinheiten zum Thema Klima- und Umweltschutz im Hinblick auf eine gemeinsame Zielsetzung und Gesamtstrategie
  • von Klimafolgen, die durch die Umsetzung von politischen Beschlüssen auf EU-, Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene für die Stadt Oldenburg entstehen (in enger Zusammenarbeit mit allen verantwortlichen Ämtern)
  • von städtischen und überregionalen Bestrebungen zur Minderung von klimaschädlichen Treibhausgasen im Gebiet der Stadt Oldenburg und Ableitung von entsprechenden Maßnahmen

Organisation

  • des Fördermittelabrufs auf allen nationalen und internationalen Ebenen zum Thema Klima- und Umweltschutz in Zusammenarbeit mit allen Dezernaten/Ämtern
  • der Netzwerkarbeit zwischen verschiedenen klima- und umweltschutzpolitischen Akteurinnen und Akteuren (z. B. Universitäten, Unternehmen, Natur- und Umweltschutzverbände, Klima- und Umweltschutzorganisationen)

Ihr Profil:

Formale Voraussetzung

  • ein abgeschlossenes Studium (Bachelor, Master oder Diplom) der Umweltwissenschaften oder vergleichbar.

Fachliche Kompetenzen

  • konzeptionelles Denkvermögen, analytische und Problemlösefähigkeit
  • Erfahrung in der Projektarbeit,
  • möglichst einschlägige Berufserfahrung.

Unser Angebot:

Wir bieten

  • eine abwechslungsreiche, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem innovativen und dynamischen Umfeld,
  • eine tarifliche Vergütung nach Entgeltgruppe 12 TVöD,
  • eine unbefristete Vollzeitstelle, die teilzeitgeeignet ist.

Die Stadt Oldenburg freut sich auf Menschen, die ihr Leben verantwortungsbewusst und aktiv gestalten - im Beruf und zuhause. Daher bieten wir flexible Arbeitszeiten und attraktive Angebote im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Darüber hinaus fördern wir die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben.

Hier erfahren Sie mehr über die Stadt Oldenburg (Oldb) als Arbeitgeber ».

Diversität verstehen wir als Bereicherung und haben uns mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt ausdrücklich dazu bekannt. Wir leben eine offene und tolerante Unternehmenskultur, in der alle Beschäftigten die gleiche Wertschätzung und Förderung erfahren und wünschen uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dazu beitragen.

Haben Sie Fragen?

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gern Dr. Sven Uhrhan, Dezernent für Bauen, Umwelt und Verkehr der Stadt Oldenburg, Telefon 0441 235-2301.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Timo Forbrig, Fachdienst Personal und Organisation, Telefon 0441 235-2401.

Informationen zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber finden Sie hier ».

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 5. Juni 2020 schriftlich an die

Stadt Oldenburg (Oldb)
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Personal und Organisation
26105 Oldenburg

oder per E-Mail an bewerbung(at)stadt-oldenburg.de